Jeden Samstagabend neu

  • Gottesdienst am 1.7. um 10 Uhr im Bibelgarten
  • VORSPIEL GRUSS
  • Unser Leben sei ein Fest, Lied 636
  • Psalm 84
  • EINGANGSGEBET
  • Wir beten:
  • Guter Gott, wir sind in diesem Garten heute morgen zusammengekommen um dein Wort zu hören, dich in Gebeten und Liedern zu loben und zu bitten. Weise uns in Gedanken, Gefühlen und in deinem Wort die Richtung in unserem Leben,
  • damit wir nicht ziellos umherirren.
  • Sammle unsere Gedanken zu dir hin, dass wir zur Stille finden aus der Unruhe unseres Alltags. Sei unter uns als der Lebendige,
  • dem wir uns anvertrauen können in Zeit und Ewigkeit.
  • Darum bitten wir im Namen Jesu. Amen.
  • Wir wollen einen Moment still werden und zu Gott beten, für uns und auch für den Täufling und die Familie.
  • Erhöre uns, lieber Herr und Gott. Amen.
  •  
  • Taufansprache
  • Tauflied: 541 Von guten Mächten treu und still umgeben
  •  
  • SCHRIFTLESUNG zur Taufe 
  • "Wir hören was unser Herr Jesus Christus in der Heiligen Schrift von der Taufe geboten hat:" Er spricht: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
  •  
  • APOSTOL. GLAUBENSBEKENNTNIS
  • Ich glaube an Gott,den Vater, den Allmächtigen,den Schöpfer des Himmels und der Erde,
  • und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria,gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten,aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.
  • Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden,Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen 

  • Taufe

  • Lied 602, Auf Seele Gott zu loben, die Strophen 1-4+7
  • Predigt zu Matthäus 25,1-13
  • LIED nach der Predigt NL 34 1-3 Eines Tages kam einer

  • FÜRBITTENGEBET 
  • Heiliger Gott, wir danken dir für dein Wort, das Menschen anspricht und herausruft. Wir danken dir für deinen Geist, der unsere Hoffnung auf dein Reich lebendig hält und das Öl für unsere Flamme des Glaubens ist. Und wir danken dir für Jesus Christus, dein Mensch gewordenes Wort, das hinausgegangen ist zu allen Völkern. Wir danken dir, dass du uns berufen hast, dein Wort weiterzusagen und zu bezeugen mit unserem Leben.
  • Wir bitten dich: Bewahre uns vor engem Denken in gewohnten Bahnen, vor dem Versiegen der Hoffnung auf dein Reich, vor den Verführungen dieser Welt, die dich vergessen machen wollen. Lass uns die Möglichkeiten sehen und ergreifen, die du uns schenkst. Hilf uns dem Leben zu trauen, das du uns eröffnest.
  •  
  • Wir bitten dich für deine Christenheit in allen Konfessionen um den Mut, Veränderung zu wagen und sich immer neu auf das Leben und die Menschen dieser Erde einzulassen.
  •  
  • Wir bitten dich für deine Menschheit um die Überwindung alter Feindbilder, um den Mut zum Frieden, um das Wagnis neuer Wege im Miteinander von Völkern, Rassen und Religionen.
  •  
  • Wir bitten dich für alle die Menschen in unseren Gemeinden, in unserem Land, die keinen Sinn mehr in ihrem Dasein sehen, um neue Wege und Zeichen der Erneuerung durch deinen Geist.
  •  
  • Wecke du den Glauben unter uns und stärke die Liebe, dass wir einander beistehen in allen Nöten des Leibes und der Seele, im Leben und im Sterben, in getroster Zuversicht auf deine Barmherzigkeit.
  • Und alles, was uns sonst noch bewegt, schließen wir in das Gebet ein, das Jesus uns selbst gelehrt hat: 
  • Vater unser im Himmel...
  •  
  • Lied NL 71
  • Abkündigungen
  • Segen

 

  •  
  •  

 

Kontakt

 

Pfarramt Heimsheim

Kirchstr. 5

71296 Heimsheim

Tel 07033 31263

info@gottesdiensthandy.de